Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

May 28 2015

L-goes-JP
09:52
8732 f82d 500
L-goes-JP
09:51

Kreuz und Quer duch Tokyo

Die zwei vergangnen Tage sind wir durch Stadt gewandert und haben vieles erlebt. Viel Sihgtseeing darunter. So gings mit meiner Lieblingsbahn - der Yamanote Line - quer durch die Stadt zum Mejiro Schrein. Es ist immer was Besonderes dort hin zu laufen. Die Atmosphere dort packt mich immer wieder.
Weiter zum Kaierpalast. Dort kann der Garten besichtigt werden... dachte ich zumindest. Aber dieser schien geschlossen zu sein. Naja... dafür blieb mehr Zeit für die Anderen Stationen.
Das nächste Ziel war mehr für Shopping gedacht. Doch das, was mir gefiel, war nicht im meiner Grösse da. Vielleicht im nächsten Laden...
Weiter der Route entlang, gelangten wir im Elektronik und Unterhaltungsviertel Akihabara, kurz Akiba genannt. Dort finden sich länden für Allerlei Elektronik, Spielhallen, Ibisslokale und Cafés. Im Spielsalon haben wir mal alle Etagen angeschaut und einen Halt bei den Klassikern gemacht. Arcadegames aus der Kindheit. Das weckt Erinnerungen :-) Doch nur bei diesem blieb es nicht. Bei den Greifarm Automaten haben wir auch unser Glück versucht. Und wer sagts denn... nach nur ein paar Versuchen haben wir auch abkassiert. Da lohnt es sich zwei Strategien zu kombinieren.
Heute Abend wollen wir wieder Sushi essen. Bleibt nur noch die Suche nach dem passenden Lokal.

May 26 2015

L-goes-JP
13:20
9865 12b6 500
L-goes-JP
13:18
9732 e790 500
L-goes-JP
13:17
9679 c7e4 500
L-goes-JP
13:16
9617 5fac 500
L-goes-JP
13:14
9524 c729 500
L-goes-JP
13:12
9377 1afe 500
L-goes-JP
13:10

Zurück in Tokyo und Mt. Fuji (zweiter Versuch)

Für das Erdbeben gestern waren wir noch zu weit weg, somit könnt ihr eure Sorgen schon mal wegpacken. Der Alltag heute in Tokyo läuft, als wäre nichts geschehen.
Da es gestern nach dem Genuss des Kobe-Rindfleischs spät wurde, haben wir heute richtig ausgeschlafen. So kurz vor Mittag haben wir ausgecheckt und liefen zum Bahnhof. Schnell noch die Sitzplätze auf der linken Seite reservieren. Dieses mal verpasse ich den Mt. Fuji nicht. Bis es soweit war, machte ich mal ein Paar Fotos von der vorbei rauschenden Landschaft und las einige Kapitel. Als der endlich soweit war - meine zweite Chance für diese Bilds - machte mir das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Nicht Nebel, weder Reger oder Wolken... Nein, der Dunst verdeckte den ganzen Berg. Ich glaube es nicht... schon wieder kann ich kein Bild vom Mt. Fuji machen. Ich muss nochmal für dieses Bild hierher Reisen. Aber zum Glück, gehört nun Kobe und Osaka auf dem nächsten Trip zum Pflichtprogramm :-)
Endlich wieder in Tokyo. Schnell zum Hotel und wieder ab auf die Strasse. Wir liefen zum Skytree. Der 634 Meter grosse Turm wurde 2012 eröffnet und ist der grösste Fernsehturm der Welt und nach dem Burj Khalifa das zweitgrösste Gebäude der Welt. Auf dem Weg zurück wurde es allmällich dunkel. Wir suchen nun einen Ort, um unseren Hunger zu stillen. Heute mal wieder was leichtes. Sushi... Entlang einer Einkaufsstrasse mit Läden, Spielsalons usw. fanden wir ein kleines Lokal. Die Sushi Portionen liefen auf dem Fliessband, so wie es viele von euch kennen. Nach einigen Portionen waren wir schon satt. Aber die Überraschung kam beim zahlen. Was wir für fünf Portionen Sushi hinblättern mussten, reicht gerade für eine Portion Sushi zu Hause aus. Jede Portion kostet da gleich viel, egal welcher Fisch drauf war. Ich glaube immer noch, der Typ hat sich verrechnet :-)

May 25 2015

L-goes-JP
10:14
2539 c62a 500
L-goes-JP
10:12
2458 07b0 500
L-goes-JP
10:10
2272 0f2b 500
L-goes-JP
10:09
2173 7d87 500
L-goes-JP
10:07
2096 dd6d 500
L-goes-JP
10:06
2054 a15e 500
L-goes-JP
10:05
2002 2b32 500
L-goes-JP
10:04
1923 f0f6 500
L-goes-JP
10:02

Ryokan in den Bergen und der weite Weg nach Kobe

Endlich wieder Internet...........
Gestern waren wir praktisch von der Aussenwelt abgeschnitten. Das Ryokan befindet sich in Yufuin nahe einem - ich glaube - erloschenen Vulkans.
Mit dem Zug zuerst nach Oita und dan weiter mit dem nächsten Zug... wohl eher ein Diesel Schienenbus. Mit diesem fuhren wir etwa eine Stunde das Tal hinauf. Nach einer gefühlten Ewigkeit ging es weiter mit dem Taxi zum Ryokan. Das ist ein Hotel im klassichen japanischen Stil. Dort deponierten wir die Koffer, da es noch zu früh zum einchecken war und liefen durch die Ortschaft bis zum Bahnhof. Da nahm der Hunger langsam die Überhand und wir beschlossen, etwas zu essen. Mit vollem Magen lässt es sich besser die Ortschaft erkunden. Viele Hotels oder Ryokans, Läden um den Bahnhof und vorallem Reisfelder. Unzählige... auch während der Zugfahrt gab es fast nur Reisfelder zu bestaunen.
So nun wieder richtung Ryokan und das Zimmer beziehen. Alles wurde uns auf japanisch erklärt... und gezeigt. Das traditionell japanische Abendessen haben wir sehr genossen. Nach dem Essen ging es wieder zurück ins Zimmer. Während wir speisten, wurden die Betten - die Foutons - vorbereitet.
Doch bevor es Zeit zum schlafen war, besuchten wir die heisse Quelle. Dieses Aussenbad tat wirklich gut. Nun ab unter die Federn und geschlafen habe ich wirklich gut.
Heute Morgen nahmen wir auch ein traditionelles Frühstück ein. Aber irgendwie war es doch ein bisschen zu viel... Kaum zurück im Zimmer ist es schon Zeit aufzubrechen. Der Weg nach Kobe ist lang. Zuerst mit dem Schienenbus zurück nach Oita. Von da weiter mit der Express nach Kokura, wo wir nun auf den Shinkansen wechseln konnten. Nach einer langen Reise erreichten wir Kobe. Schnell ins Hotel und das Zimmer beziehen und mal kurz ausruhen.
Jetzt freuen wir uns, wenn uns das beste Rindfleisch serviert wird. En guete...

May 23 2015

L-goes-JP
10:46
0865 5318 500
L-goes-JP
10:44
0620 ef15 500
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl